Donnerstag, 7. März 2019

Die AL tritt zur Bürgerschaftswahl am 26.05.2019 in Greifswald an

Viele neue Namen und Gesichter sind dabei

Die AL wird mit 15 Kandidat*innen (s. nachstehend) zur Bürgerschaftswahl antreten. Einmütig wurde auf der Listenaufstellungsversammlung eine Liste mit vielen neuen Namen und Gesichtern beschlossen. Ulrich Rose hat in der vergangenen Legislaturperiode für die AL viel geleistet und erreicht wie z. B. die Einrichtung des Willkommenszentrums für geflüchtete Menschen oder die Initiative zum Frauenbeirat.
Mit vielen jungen Leuten wird die AL weiterhin die Bürgerschaft und ihre Gremien kritisch begleiten und konkrete Ideen für die Zukunft unserer Stadt einbringen. Sie will Stachel im Fleisch bleiben und öffentlich machen, was in unserer Stadt passiert.

"Als Jugendliche habe ich selten das Gefühl, gehört zu werden. Mit der Alternativen Liste können endlich auch junge Menschen in Greifswald so mitreden, wie es längst nötig gewesen wäre", meint Hulda Kalhorn, Kandidatin auf Platz 1. "In Greifswald und anderswo darf es keinen Platz für rassistische Gedankenarmut geben, dafür umso mehr Platz für eine ökologische Umgebung und für ein soziales, solidarisches Miteinander. Politik ist Handarbeit, weshalb ich mich für die Alternative Liste und keine Partei entschieden habe", so Nora Kleiner, Platz 4 der Liste.
Jenni Adam (Platz 3) erklärt ihre Motivation: "Als angehende Erzieherin will ich mich besonders für mehr Partizipation von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Außerdem ist es mir sehr wichtig, emanzipatorisches und zivilgesellschaftliches Engagement in unserer Stadt zu unterstützen." Und Felix Blüthner (Platz 9) ergänzt: "Ich möchte gestalten statt meckern und dort einen Platz einnehmen, wo für oder gegen unsere Interessen gestimmt wird. Ich will neue Impulse für mehr Gerechtigkeit in der Stadt setzen."

1.    Hulda Kalhorn
2.    Antonia Huhn
3.    Jennifer Adam
4.    Nora Kleiner
5.    Anke Nordt
6.    Nadja Tegtmeyer
7.    Anne Wolf
8.    Birgit Schulz
9.    Felix Blüthner
10.    Jan-Ole Schulz
11.    Felix Beer
12.    Michael Steiger
13.    Gregor Kochhan
14.    Ulrich Rose
15.    Jakob Engelmann


Keine Kommentare:

Kommentar posten