Dienstag, 19. Juni 2018

Position des NABU Greifswald zur Beschlussvorlage "Nachhaltige Landwirtschaft" (06/1461, Bürgerschaft 2.7.18)



Sehr geehrte Damen und Herren,
hiermit erlauben wir uns Ihnen die Position des NABU Greifswald zur Beschlussvorlage 06/1461 zu übersenden.

Als NABU Kreisverband begrüßen wir die Agrarinitiative, die den Dialogprozess zwischen institutionellen Pächtern und Verpächtern stimuliert. Nach fünf Jahren Dialog wird in der vorliegenden Vorlage aber lediglich die weitere Methodik des Dialogprozesses, sowie vage und auf Freiwilligkeit beruhende Maßnahmen erwähnt. Die Absichten sind allgemein gültig, dabei unkonkret, wenig ambitioniert und unverbindlich.

Wie nachhaltige Landwirtschaft (sozial für BürgerInnen, gut für Landschaft und Biodiversität und auskömmlich für Landwirte) aussehen kann ist hinreichend bekannt, dokumentiert und erprobt. Auf dieser Basis einen konkreten Entwurf – Wie wollen wir mit unserem Land umgehen? – zu formulieren, dabei Anreiz und Pflichten für Pächter und Verpächter festzuschreiben, ist an der Zeit. Politik muss gesellschaftliche Ziele bei der Verpachtung von Flächen berücksichtigten, die Stadt als Flächeneigentümerin sollte sich dabei in erster Linie den Interessen seiner Bürger*Innen verpflichtet fühlen. Welches diese sind- u.a. mehr Blühstreifen, weniger Pestizide, bessere Zugänglichkeit des Umlandes - hat eine repräsentative Umfrage der Universität gerade erst gezeigt (angehängt).

So verbieten z.B. Neustrelitz, Rostock und Schwerin den Einsatz von Glyphosat und Neonicotinoiden, auch auf ihren Pachtflächen. Die Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung sieht einen Ausbau von Ökolandbau auf 20% der Agrarflächen vor, die Landgesellschaft MV verweist auf die Pflicht, dass die Politik gesellschaftliche Ziele bei der Verpachtung von Flächen berücksichtigten sollte. Der wissenschaftliche Beirat des Bundeslandwirtschaftsministeriums spricht von einer notwendigen Neuorientierung der Landwirtschaft, hin zur Erbringung von Gemeinwohlleistungen.


Wir bitten Sie daher die Beschlussvorlage 06/1461 zu überarbeiten und unter Beteiligung der Bürger*Innen ein ambitioniertes Leitbild zu entwickeln.


Wir stehen für Rückfragen gerne zur Verfügung.


 Mit freundlichen Grüßen
 Vorstand NABU KV Greifswald
 i.A. Cosima Tegetmeyer


Ausführlich hier


Keine Kommentare:

Kommentar posten