Dienstag, 27. Februar 2018

Lange nachgedacht und dann zur falschen Entscheidung gekommen

Ist das der dynamische Aufbruch der zusammenhaltenden CDU? Sie lehnt einen AfD-Antrag nicht ab, und zwar aus Angst, am rechten Rand Wähler_innen zu verlieren. Weia! Da kommt jetzt mit Ott (Konservativer Kreis), Liskow (nachdenklicher AfD-Befürworter) und Amthor (Burka-Verbot) einiges auf uns zu!
„Ich habe lange überlegt, ob ich mich enthalte“, sagt Liskow auf OZ-Anfrage. Doch er habe seiner Fraktion nicht in den Rücken fallen wollen. 
Also hat die ganze CDU-Fraktion den AfD-Antrag nicht abgelehnt... Aber auch die anderen CDU-nahen Großkopferten haben sich nicht mit Ruhm bekleckert - weder Raulin noch Weigelt!

Zuhause habe ich einen Kalenderspruch:"Das kannste zwar machen, aber dann isses halt Sch..." (auf dem Kalenderblatt ist das Fäkalwort ausgeschrieben).

Gibt es noch Hoffnung, dass die AfD die politische Kultur in Deutschland nicht noch weiter schleichend zerstört?


Keine Kommentare:

Kommentar posten