Freitag, 26. Januar 2018

Gegenmeinung

Die OZ schreibt:
Jedes dritte Parkhaus in Mecklenburg-Vorpommern hat laut ADAC zu schmale Parkbuchten.
Ich würde es eher folgendermaßen formulieren: 30 % der Parkhausnutzenden haben asozial große Autos, Typ "SUV", die für unsere Verkehrsinfrastruktur einfach zu groß sind, die Umwelt über Gebühr belasten und die notwendige Rundumsicht für die "Normalos" einschränken.
Die linke Spur in Autobahnbaustellen hat eine Mindestnorm von 2,25 Metern und ist für Autos bis zwei Meter Breite zugelassen. „Ein kleiner Schlenker eines Lkw - und schon kracht es“, sagt ADAC-Sprecher Christian Hieff.
Damit würde sich das SUV-Problem auf Dauer von selbst erledigen - zu unser aller Nutz und Frommen.
Auch Rettungsdienste klagen über die immer schmaler werdenden Rettungsgassen: „Kollegen berichten, dass es im Einsatz öfter eng werden kann als früher“, sagt Ronny Espenhain, Rettungsdienst-Referent beim Deutschen Roten Kreuz MV.
Zugunsten der Unfallopfer: SUV verbieten oder so teuer machen, dass die Besitzenden lieber gleich ihren Hubschrauber benutzen...

Keine Kommentare:

Kommentar posten