Freitag, 22. Dezember 2017

Aufgaben von Kulturpolitik und Kulturarbeit im Strukturwandel ländlicher Räume



Ein schöner Land!

63. Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium
vom 16. bis 18. Februar 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf dem diesjährigen Kulturpolitischen Kolloquium von Evangelischer Akademie Loccum und Kulturpoli¬tischer Gesellschaft e.V. werden kulturpolitische Konzepte und Strategien erörtert, die darauf abzielen, ein zeitgemäßes und attraktives kulturelles Angebot in ländlichen Räumen zu sichern.

Ländliche Räume, in denen – je nach Definition von „ländlich“ – 60 Prozent der bundesdeutschen Bevölkerung leben, entwickeln sich höchst unterschiedlich. Es gibt viele Regionen und Orte, die wirtschaftlich prosperieren. Sie warten mit Arbeitsplätzen in ausreichender Zahl und hoher Attraktivität auf. Zudem können sie eine gute Grundversorgung und Anbindung an die Zentren bieten.
Andere Räume entwickeln sich hingegen demographisch ungünstig. Gerade junge Menschen mit guter Berufsperspektive und gut qualifizierte Arbeitskräfte kehren ihnen den Rücken zu. Was aber bedeutet das für den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt? Werden einige Gegenden immer mehr abgehängt, nimmt das demokratische Gemeinwesen Schaden und wird so der Nährboden für rechtes Gedankengut bereitet?

Kulturelle Akteure auf dem Land werden mit einer Reihe von Erwartungen konfrontiert. Ihre Angebote sollen zur Attraktivität von Regionen beitragen, Touristen anziehen oder – wie jüngst in der Flüchtlingskrise – Integrationsleistungen erbringen. Kultur soll nicht zuletzt Heimat stiften. Was aber diesen Begriff ausmacht, ist eine umstrittene Frage.

Die Tagung wartet mit vielen praktischen Beispielen auf, die ganz verschiedene Dimensionen ländlicher Kulturarbeit erfahrbar machen. An ihnen soll diskutiert werden, wie wichtig eine systematische Kulturentwicklungsplanung im Rahmen von ressortübergreifenden sozialräumlichen Prozessen ist.

Sie sind herzlich nach Loccum eingeladen!

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Albert Drews
Ev. Akademie Loccum

Dr. Albert Drews
Studienleiter
Evangelische Akademie Loccum
Postfach 2158
31545 Rehburg-Loccum
Tel. direkt: 05766/81-106
Tel. Sekretariat (Frau Wolter): 05766/81-115
Tel. mobil: 0151/29119300


***


Das Programm der Tagung kann hier heruntergeladen werden. 


Keine Kommentare:

Kommentar posten