Samstag, 25. November 2017

Anderswo geht's, Teil 2

In der heutigen OZ lesen wir:
Rot, Rot, Grün – das Schreckgespenst auf Bundesebene könnte im Landkreis Vorpommern-Rügen bald Realität werden. SPD, Linke und Grüne wollen sich für die kommende Landratswahl am 27. Mai auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen. Seit Wochen gibt es dazu Gespräche, wie die Vorsitzenden aller drei Kreisverbände auf OZ-Anfrage bestätigen.
Nur in Greifswald prescht eine Partei vor, damit ihr andere die Möhre nicht wegschnappen...

Gratulation (schonmal vorab) an Herrn Sack!


Keine Kommentare:

Kommentar posten