Freitag, 27. Oktober 2017

Nachhaltige Lösung

Wir sprachen bereits darüber: Wenn man das Problem nur kanalisiert, aber nicht löst, bricht hin und wieder eine Katstrophe aus.

In Langsdorf spüren sie es jetzt: Eine Verzehnfachung des Autoverkehrs, unzählige LKW, Lärm, Gestank, Gefahr für Leib und Leben beim simplen Versuch, über die Straße zu gehen.

Dieses Problem wird auch nicht dadurch gelöst, dass eine neue oder Notbrücke für die Autobahn gebaut wird - dadurch wird der Wahnsinn ja nicht weniger, sondern nur dorthin verschoben, wo keiner so genau hinguckt.

Eine nachhaltige Lösung für das aktuelle Problem der Langsdorfer und unser aller Dauerproblem besteht nicht in Megalinern, LKW, PKW, mehr und besseren Autobahnen - nein: Güter gehören auf die Bahn und Pendler_innen auf einen Arbeitsplatz nahe ihrem Wohnort. Oder in den öffentlichen Personenverkehr.

PKW und LKW sind nicht die Lösung, sondern der größte Teil des Problems. Solange die Verkehrspolitik so ist wie im Moment, sollte sich der größte Teil der Bevölkerung in MV mit den Langsdorfer_innen auf die Straße setzen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten