Dienstag, 4. April 2017

Lehrstunde in Sachen Demokratie

Unabhängig von den anderen Unappetitlichkeiten der gestrigen Bürgeschaftssitzung habe ich etwas über Demokratie und Abstimmungen gelernt:

Thomas Meyer und Axel Hochschild machten mir anhand einer Formulierung aus dem Antrag zur Arndt-Debatte klar, dass "mehrheitlich" oder "größtenteils" weder quantitative, also nachzählbare, noch empirisch nachprüfbare Angaben sind oder sein müssen. Das Gefühl der beiden, dass es sich um eine Mehrheit bzw. den größten Teil handelt, reicht aus.

Die Bürgerschaft stimmte dem zu.


Keine Kommentare:

Kommentar posten