Mittwoch, 26. April 2017

Alles für die schwarze Null im Landeshaushalt

Wir hatten auch schon einmal bei unserer Finanzverwaltung nachgefragt, aber nur höchst beschwichtigende Antworten bekommen. Wir mussten übrigens drei Mal nachfragen, um die untige Antwort zu erhalten...


Nun traut sich ein CDU-Bürgermeister an die Öffentlichkeit:
Gemeinden und Landkreise in Mecklenburg- Vorpommern fühlen sich von der Landesregierung um Finanzzuweisungen in Millionenhöhe betrogen. „Das Land hat sich in den Jahren, die als Bemessungsgrundlage für die kommunalen Zuschüsse im Rahmen des Finanzausgleiches gelten, immer ärmer gemacht als in den übrigen Jahren“, kritisiert Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU).
Die Gutsherren in Schwerin verteilen gerne goldene Geschenke, um Sympathiepunkte zu kassieren, statt die Kommunen (oder auch die Theater!) auskömmlich zu finanzieren.

Aber die GroKo ist ja so zufrieden mit sich...


Keine Kommentare:

Kommentar posten