Montag, 20. Februar 2017

Jetzt leider auch hier

Eigentlich muss über Trump nichts gesagt werden. Aber er hat den Bogen überspannt, und nach dem Motto: Auch Nichthandeln ist Handeln muss ein wenig gesagt werden (haben wir schon, können wir jetzt hoffentlich abschließen).
Trump hatte [...] bei einer Rede vor Anhängern im Bundesstaat Florida am Samstag einen Anschlag in Schweden herbeizitiert, der gar nicht verübt wurde. Zur Rechtfertigung seiner restriktiven Einwanderungspolitik stellte er einen Zusammenhang zwischen der Einwanderung und Terror-Anschlägen her.
Dann sagte er: "Seht, was in Deutschland passiert, seht, was letzte Nacht in Schweden passiert ist. Schweden, wer hätte das gedacht? Schweden - sie haben ganz viele reingelassen, nun haben sie Probleme, wie sie es nie für möglich gehalten hätten."
Mit seinen Äußerungen über Einwanderung und Terror in Schweden hatte Trump für Verwunderung und Spott gesorgt. Nun unternahm der US-Präsident einen Erklärungsversuch - natürlich via Twitter. Zuvor hatte Schwedens Regierung eine Stellungnahme gefordert.
In einer Twitter-Botschaft schrieb Trump, er habe sich auf einen Bericht des US-Fernsehsenders Fox News über Einwanderer in Schweden bezogen
heißt es auf tagesschau.de.


Und was genau ist in Schweden passiert?

3:24 PM (local time): A man set himself on fire at Sergels torg, a plaza in central Stockholm. He was taken to the hospital with severe burns. There is so far no information on his motives but the intelligence service is not part of the investigation.

6:42 PM: The famous singer Owe Thörnqvist had some technical problems during rehearsal for the singing competition ”Melodifestivalen”. (However, the 87 year old singer still managed to secure the victory the very next day.)

8:23 PM: A man died in hospital, after an accident in the workplace earlier that day in the city of Borås.

8:46 PM: Due to harsh weather in the northern parts of Sweden the road E10 was closed between Katterjåkk and Riksgränsen. Due to strong winds and snow in the region the Met office also issued an avalanche warning.

12:17 AM: Police officers initiated a chase for a fleeing Peugeot through central parts of the Swedish capital of Stockholm. The pursuit ended in police officers ramming the suspect at Engelbrektsgatan. The driver is now accused of driving under the influence, traffic violation and car theft.

schreibt das "Aftonbladet".

Was davon meint der großartige Führer, was davon kann als Argument für seine Fremdenfeindlichkeit dienen? Wer hilft ihm, sich in der Welt außerhalb seines Trump-Towers und seines Smartphone-Screens zurechtzufinden? Hilfe erwünscht...

 Nachtrag:
Der amerikanische Verteidigungsminister Mattis hat erstmals seit seinem Amtsantritt den Irak besucht. Die USA seien nicht dort, um sich des Öls zu bemächtigen, sondern würden weiterhin dafür zahlen, sagte Mattis am Rande eines Treffens mit Regierungsvertretern in Bagdad. Damit rückte er von Äußerungen ab, die Präsident Trump getätigt hatte. Er hatte im Wahlkampf und auch nach seinem Amtsantritt wiederholt erklärt, die USA hätten als Ausgleich für ihren Einsatz im Irak die Öl-Einnahmen des Landes zur Finanzierung ihrer Militärausgaben nutzen sollen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten