Montag, 24. Oktober 2016

Zur sogenannten "Personalaffäre" bei der CDU äußern wir uns nicht

..., denn jede einzelne Veröffentlichung in den Medien zu diesem Thema ist die Fortsetzung der Realsatire, die der Vorgang mittlerweile darstellt. Hoffen wir, dass Ott seinen rechten Parteilflügel gründet und mit ihm davon fliegt, zur AfD z. B.

Nur eines noch. Da sich Ott während der längsten Rede eines am CDU-Parteitag Teilnehmenden offenbar im Neuland bewegt:

Und ich habe hin und wieder Artikel gelesen. Hier war es so, dass ich tatsächlich einige Likes gesetzt habe bei AfD-Einträgen, die im Hintergrund zweimal auf eine Zeitungsanzeige führten. Das hat mich interessiert, das habe ich gelesen. Dazu stehe ich auch

 , hier zur Erläuterung:

Nein, Herr Ott, sie haben nicht nur "gelesen". Sie haben aktiv einen Bildschirmknopf bedient und öffentlich Rechts-außen-Beiträge unterstützt und deren Inhalt zu dem Ihren gemacht.

Nur so, zur Klarstellung.


Keine Kommentare:

Kommentar posten