Freitag, 24. Juni 2016

Nachrichtenwert? Der Nordkurier berichtet...

Der Nordkurier berichtet heute in seiner Online-Ausgabe über einen Syrer ohne Dokumente, der von der Bundespolizei in einem Regionalexpress kontrolliert wurde.
                                            Screenshot nordkurier.de vom 23.06.16

Im Artikel (Link zum NK) heißt es dann, "bei dem Mann handelte es sich um einen 43-jährigen syrischen Staatsangehörigen, der im Januar zwar einen Asylantrag gestellt, sich danach jedoch nicht beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gemeldet hat. Demzufolge wurden dem Syrer bisher keine aufenthaltslegitimierenden Dokumente für Deutschland erteilt."

Das war´s! Vielleicht ist unter den Lesenden jemand, der mir den Nachrichtenwert dieser Meldung erläutern kann. Denn allein der Verdacht des unerlaubten Aufenthalts ist doch keine erwähnenswerte Nachricht. Oder würde über einen 43-jährigen Bio-Deutschen, der gestern Nachmittag im dm-Markt in Greifswald angeblich einen Deo-Roller klauen wollte, ähnlich berichtet? Immerhin konnte der Mann der hinzugezogenen Bundespolizei keine Quittung vorlegen...

Ein eher formales Vergehen, dass im Übrigen nur Ausländer begehen können, muss also nach Ansicht des Nordkuriers prominent platziert werden. Wer für die Rechtspopulisten Stimmung machen will, muss so oder so ähnlich berichten. Läuft!


Keine Kommentare:

Kommentar posten