Freitag, 6. Mai 2016

Bargeldabschaffung

Bald wird es keine 500-Euro-Scheine mehr geben, kurz danach wird es keine Zweihunderter mehr geben. Nun, für Otto Normalverbraucher (m/w) zunächst einmal kein Problem.

Allerdings wird über die Abschaffung des Bargeldes insgesamt diskutiert - und das hätte konsequenzen! Auch die 80 Eurocent für Brötchen liefen dann über die EC-Karte.

Nicht schlimm? Nun ja, so schlimm wie jede andere Preisgabe an Datenkraken auch.

Heute konnten wir der OZ entnehmen, dass (vermutlich) bald auch alle Parkautomaten, hier zunächst  die in Karlshagen, bargeldlos berieben werden. Eine Firma in Stuttgart sammelt jetzt schon die Daten aus 70 Städten, wie wir dem Artikel entnehmen können.

1. Bald sind alle Daten aller Zahlungen jeder Bürger_in massengespeichert. Selbst der Brötchenkauf. Zwangsweise.
2. Nachvollziehbar wird per Datenkrakerei, wann ich wo mein Auto im öffentlichen Raum abgestellt habe. Alternativlos.
3. Den kleinen Rest erledigen die Rabattkarten, die mir überall aufgedrängt werden. Freiwillig...

Fazit: 1984 kommt erst noch!


Keine Kommentare:

Kommentar posten