Dienstag, 24. November 2015

Naive Ehrlichkeit - oder doch nur Populismus?

In der heutigen OZ durften wir lesen:

Die SPD/Grüne-Fraktion will deshalb bei der Neubesetzung der Stelle des Finanzbeigeordneten ausschließlich Fachkompetenz sehen.

Dies freut die aluhuttragenden Verschwörungstheoretiker: Jetzt ist auch bis in die "Lügenpresse" vorgedrungen, was die "Altparteien" ansonsten machen: Postenvergabe nach Freundschaft, nach Zahlung oder nach Parteibuch.

Oder was sonst soll uns dieser Satz sagen?



Keine Kommentare:

Kommentar posten