Freitag, 27. März 2015

Greifswald reißt aus, was andere mühsam und teuer anpflanzen

Wall, Karl-Marx-Platz, Gützkower und Bahnhofstraße, Nexö-Platz, Stadtpark - die aktuelle Liste der offenbar unkontrollierten Baumfällungen in Greifswald wird immer länger.

Andere gehen mühsam und mit viel Geldeinsatz (Schlosspark Ludwigsburg) in die entgegengesetzte Richtung - wo steuert Greifswald hin?

Andere belangen unmäßige Abholzungen (Kandelin) - Greifswald genehmigt sie unkontrolliert!

Es wird Zeit, dass sich das ändert...


Keine Kommentare:

Kommentar posten