Sonntag, 30. November 2014

Ehrenamtlich für Sicherheit und Ordnung

Gestern fand der AfD-Landesparteitag in Greifswald statt. Einer der beiden bisherigen Landessprecher, der Greifswalder Richter Matthias Manthei, trat wieder an und wurde gewählt. Im Nordmagazin äußerte er sich zu seinen Themen Justiz und innere Sicherheit.
Dabei spricht er sich dafür aus, dass "Bürger sich ehrenamtlich an der Sicherheit und Ordnung beteiligen". Er will "Bürger in ehrenamtlicher Form als Gehilfen der Polizei".
Der Nordmagazinbeitrag ist hier zu finden (ab Minute 8:20).

"Furchtbare Juristen" waren andere, aber der Titel passt. Manthei müsste es eigentlich besser wissen. Eine Bürgerwehr wird von der hiesigen Polizei nachdrücklich abgelehnt, zu viele zwielichtige Gestalten und "ehrbare" BürgerInnen dürften sich davon angezogen fühlen. Die GdP spricht von einem "sehr, sehr bedenklichen Wildwuchs", aber als gute rechtspopulistische Kraft darf man sich durch Sachargumente nicht beeindrucken lassen. Dass die Gewährleistung der Sicherheit und Ordnung allein staatliche Aufgabe ist und wir Hilfssheriffs nicht brauchen, egal...

Keine Kommentare:

Kommentar posten