Samstag, 4. Oktober 2014

AfD: Landessprecher Arppe angeklagt, der Greifswalder Landesschatzmeister hetzt weiter *Update*

"Man muss erstmal sehen, wofür die Vertreter [der AfD] hier stehen", meinte ein Lokalpolitiker der Bündnisgrünen im Kommunalwahlkampf in der OZ. Naja, bereits vor dieser Aussage am 09. Mai 2014 Mai hätte eigentlich bekannt sein können, welche Positionen die hiesigen AfD-Vertreter beziehen und welches Gesellschaftsbild sie bevorzugen.

Ich hoffe, diese Einschätzung hat sich mittlerweile geändert, denn die AfD bzw. ihre örtlichen Vertreter zeigen immer deutlicher, wofür sie stehen. Holger Arppe, einer der beiden Landessprecher der AfD Mecklenburg-Vorpommern, ist wegen Volksverhetzung angeklagt, der andere, Matthias Manthei, stimmte im Kreistag Vorpommern-Greifswald für NPD-Anträge.
 
Und dann gibt es noch den Greifswalder Klaus-Peter Last, Landesschatzmeister der AfD, der bekanntlich auf seinem Facebook-Profil die seltsamsten Seiten verlinkt. Folgen wir diesen und seinen "Gefällt mir"-Angaben, stoßen wir auf Parteien wie UKIP oder BZÖ, auf Publikationen aus dem neurechten Spektrum wie Junge Freiheit, eigentümlich frei, blu news, sezession u.a. und auf die "Patriotische Plattform" der AfD, über deren rechte Umtriebe indymedia hier ausführlich berichtete. Dass er und andere der AfD Vorpommern-Greifswald auch Akif Pirinçci, der in seiner Hassschrift Deutschland von Sinnen gegen alles Mögliche pöbelt, gut finden, ist bekannt. Last veröffentlichte heute einen weiteren Text Akif Pirinçcis auf seinem fb-Profil. Da er diesen Text ohne weitere Erläuterung teilt, gehe ich davon aus, dass er ihn so verbreitet haben will und sich dessen Inhalt zu eigen macht.

Für alle, die entweder nicht bei Facebook aktiv sind oder sich Lasts Profil nicht antun wollen, hier einige Auszüge aus Pirinçcis Tirade:
"...kommt einem inzwischen auf der Straße alle naselang eine bekopftuchte oder vollends verhüllte Alte entgegen, überall schießen Moscheen wie Pilze aus dem Boden, Moslemhorden marschieren..."
"...deutsche Kinder und Jugendliche werden in Schulen von muslischen Schülern drangsaliert und gedemütigt, die Ausländerkriminalität muslimischer Manier explodiert, Politiker buckeln vor irgendwelchen Moslemvereinen, städtische Einrichtungen werden wegen Sozialkosten für meist muslimische Zuwanderer in Serie geschlossen … und die Regierung dieses verkackten Bundeslandes [gemeint ist NRW] halluziniert was von..."
"Kurz, der Islam und die ihm huldigenden, ihn demonstrativ in die Öffentlichkeit tragenden und für ihn Sonderrechte einfordernden Menschen sind Scheiße und gehören eigentlich aus unserer freiheitlichen Welt entfernt."

Gegen Pirinçci wird wegen Volksverhetzung ermittel, er selbst sieht sich als "mustergültigen Bürger". Den "will der Herr Staatsanwalt in den Knast stecken, weil er den Islam kritisiert hat". Der Herr Staatsanwalt [sic!] wird sicherlich noch mehr mit den vom Gender-Wahnsinn verfolgten Männern der AfD zu tun haben.

*Update*
Auch der AfDler Andreas Bünning, Mitglied des Kreistages Vorpommern-Greifswald, der mit der NPD gegen Kirchenasyl Stimmung machen wollte, hat (natürlich) Pirinçcis Ausfälle auf seine fb-Seite gestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten