Montag, 14. April 2014

Ferchau Engineering in Greifswald

Die OZ meldet, dass ein Ableger der Firma Ferchau Engineering jetzt auch in Greifswald angekommen sei:
Die Firma Ferchau Engineering beschäftigt mehr als 6000 Angestellte an über 60 Standorten. Gestern kam ein weiterer hinzu. Sascha Luz (29), verantwortlich für die 200 Quadratmeter großen Büros direkt am Markt mit Blick aufs Rathaus, sagt, dass hier künftig sechs Mitarbeiter ihren Dienst aufnehmen werden. Ihr Job ist es, die projektbezogene Vermittlung von Ingenieuren aus den Bereichen Konstruktion, Entwicklung, Elektrotechnik und Automatisierung zu koordinieren. Zur Zeit sind es 20 Fachkräfte. „Wir wollen die Zahl bis Ende 2015 verdoppeln“, blickt Luz voraus. „Unser größter Kunde ist das Max-Planck-Institut. Deswegen haben wir uns für Greifswald entschieden“, sagt Luz.

Beruhigend, wenn es sich um das Max-Planck-Institut handelt. Ansiedlung von Firmen, auch wenn es sich nur um "Zweigstellen" handelt, ist grudnsätzlich gut für eine Region.

Hier ein Ausschnitt aus dem Internet-Auftritt der Firma:

Interessant für uns und unsere Gegend ist natürlich die Branchenkompetenz "Petrochemische Industrie".

Obacht!

Keine Kommentare:

Kommentar posten