Freitag, 10. Juli 2015

Aufruf zur Mahnwache

Das Bündnis "Vorpommern: weltoffen, demokratisch, bunt!" und die unterzeichnenden Organisationen, Parteien, Personen und Initiativen rufen zur Mahnwache gegen die menschenfeindliche Hetze der NPD auf. Am 13.07.15 findet die nächste Kreistagssitzung in Greifswald (Kaisersaal der Stadthalle, Anklamer Straße 106) statt. Auf der TO steht ein offen rassistischer Antrag der NPD, der sich gegen sogenannte Integrationslotsen zur Betreuung von Asylsuchenden und Flüchtenden richtet.
In dem Antrag heißt es u.a.: Integrationslotsen seien abzulehnen, "weil zum einen das Asylverfahren nicht dazu da ist, die Antragssteller zu integrieren, sondern deren Asylberechtigung zu überprüfen und die abgelehnten Personen zügig abzuschieben. Zum anderen gehören auch die als 'Flüchtlinge' eingestuften Ausländer in ihre Heimatländer, um diese nach der Beendigung der Bürgerkriege und sonstiger Krisen wieder aufzubauen." Und weiter: "Das können sie nicht, wenn sie in Deutschland integriert werden, falls das überhaupt möglich ist. Integrationslotsen benötigt niemand. Schon der Begriff ist lächerlich, genauso wie die ganze bunttolerante Multikulti-Phantastik."
Eine solche Hetze sollte nicht unwidersprochen bleiben. Mit der Mahnwache in der Zeit von 15:30 bis 16:00 Uhr vor der Stadthalle in Greifswald und damit vor Beginn der Kreistagssitzung wollen wir ein Zeichen gegen Menschenverachtung und für ein weltoffenes Vorpommern-Greifswald setzen. Wir rufen die demokratisch gesinnten BürgerInnen Vorpommern-Greifswalds auf, uns dabei zu unterstützen.

Bündnis „Vorpommern: weltoffen, demokratisch, bunt!“
Alternative Liste Vorpommern-Greifswald
Bündnis 90/Die Grünen Vorpommern-Greifswald
Die Linke. Kreisverband Peene-Uecker-Ryck
Fraktion "Die Linke" im Kreistag Vorpommern-Greifswald
Greifswald Nazifrei
Initiative „Willkommen in Greifswald“
Jusos Vorpommern-Greifswald
Kultur und Initiativenhaus Greifswald e.V. „Straze“
Linksjugend.SDS Greifswald
Michael Mahlburg (Pastor St. Jacobi Greifswald, Mitglied der Landessynode)
Pfadfinderbund MV
SPD Ortsverband Greifswald
Uni ohne Nazis
Robert Wollenberg

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen