Freitag, 6. Mai 2016

Absteigen, aufsteigen, Schotterpisten, Querrinnen

An einem wunderschönen Frühlingstag mit dem Rad von Trassenheide nach Heringsdorf - ein Traum! Wirklich?

Nun, so ganz ohne Störungen geht der Traum nicht. Unentschiedene Radwegführung, unklare Verkehrssituationen mit vorprogrammierten Konflikten, gewollte Felgenkiller (schlafende Polizisten), geduldete Felgenkiller (Querrinnen durch abgesackten Untergrund) und immernoch die Vorstellung: Radfahrenden Menschen kann man Befehle entgegenbellen: "Radfahrer absteigen!", "Radfahrer: Hier gilt die StVO!", "Radfahrer Straßenseite wechseln!" und so weiter, und so fort. Als radelnder Mensch bekommt man so richtig das Gefühl vermittelt, man sei willkommen...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen