Donnerstag, 10. März 2016

Irreführung

Die Banken intensivieren den Internet-Kontakt zu ihren Kunden mit dem erklärten Ziel, das teure Personal einzusparen. Internet-Buchungen kosten wenig bis nichts, persönlicher Kontakt in den Filialen ist gebührenbewehrt.

Und jetzt titelt die Zeitung:


Als wären die Kunden die Ursache, und die Banken reagierten notgedrungen! Hier wird suggeriert, dass die Kunden einen Prozess angestoßen hätten und die Banken nun handeln müssten.

Den Schwarzen Peter für die "Freisetzungen von Personal", sprich: Entlassungen - den haben nun die Kunden!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen