Mittwoch, 30. Juli 2014

Bürger_innenbeteiligung

Wenn man die Bürger_innen an Verfahren beteiligt, gibt es auch gute Ergebnisse - bessere jedenfalls, als wenn man die Verwaltung allein arbeiten läßt (s. Technisches Rathaus).

Die Dokumentation der Zukunftswerkstatt zum städtebaulichen Rahmenplan Innenstadt / Fleischervorstadt ist hier zu finden.

Zur aktuellen Diskussion um das Gelände der KAW-Hallen gab es ein eindeutiges Ergebnis: Ein Einkaufszentrum der im Moment geplanten Größe konterkariert alle Stadtentwicklungsplanungen in Hinsicht auf Verkehr, Stadtteilzentren, Nahversorger, Lärm, Abgase. Folgende Alternative war die Zusammenfassung des gesamten Workshops inklusive der verteilten Ranking-Punkte:



Ein deutlicheres Ergebnis kann man sich kaum wünschen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen